Aktuelles

 

Fest der fliegenden Brücke in St. Goar und St. Goarshausen an neuem Termin

Der Rhein als Trennung der Schwesternstädte St. Goar und St. Goarshausen wurde bereits im Mittelalter mit Hilfe der der "Fliegenden Brücke" (Rheinfähre) überwunden. Bis heute nutzen Einheimische wie Gäste die Fähre um die beiden Schwesternstädte zu besuchen. Diese Tradition möchten wir mit Ihnen am Sonntag, den 19. April 2015 feiern. Die Gäste erwartet von 12.00 bis 17.00 Uhr beidseits des Rheins ein buntes Angebot sowie ein musikalisches Rahmenprogramm.

Verbunden werden die Schwesterstädte St. Goar und St. Goarshausen traditionell mit der "Fliegenden Brücke", welche Sie an diesem Tag zwischen 11.00 und 18.00 Uhr zu einem Sonderpreis nutzen können. Die Personenfähre "Felix" wird als "Fliegende Brücke" zwischen dem Anleger Nummer 3 in St. Goar und dem Anleger der Bingen-Rüdesheimer-Reederei (Anleger Nr. 2) in St. Goarshausen pendeln.

Um 11.00 Uhr wird das Fest in St. Goarshausen durch den "Echobläser" eröffnet. Jeder Besucher kann dann bis 18.00 Uhr gegen den Erwerb eines Sonderfahrscheins für 1 € (Hin- und Rückfahrt) die Personenfähre "Felix" nutzen und sich die frische Rheinluft um die Nase wehen lassen.

Die Erlöse aus dem Verkauf der Sonderfahrscheine spendet der Fährmann traditionell einem guten Zweck. In 2015 kommen je 50% dem Katholischen Kindergarten St. Goar und dem Evangelischen Kindergarten "Arche am Rhein" in St Goarshausen zu Gute.

Weitere Infos:
Tourist-Information St. Goar, Heerstr. 86, 56329 St. Goar, Tel. 06741/383, Fax: 06741/7209, touristinfo@st-goar.de

Stadt St. Goarshausen und Loreley Touristik e.V., Bahnhofstr. 8, 56346 St. Goarshausen, Tel. 06771/802816, info@loreleystadt.de

 


Das Anmeldeformular für Standbetreiber finden hier als .